Risiken

Entzündung

Beim Tätowieren wird die Haut verletzt und es entsteht eine Wunde. Diese kann sich wie jede andere Wunde entzünden. Von daher ist es sehr wichtig, das Tattoo (Wunde) gut zu pflegen. Trotz sorgsamer Pflege ist es leider nicht ausgeschlossen, dass sich ein Tattoo entzünden kann.

Eine Enzündung kann dann enstehen, wenn Keime in die Wunde gelangen. Deswegen bitte folgende Pflegeanleitung beachten:

Pflege und Nachsorge

Infektion

Da das Tätowieren eine Wunde ist und direkter Kontakt mit dem Blut besteht, ist das Risiko sich mit Keimen zu infizieren erhöht. Deswegen ist höchste Vorsicht zu genießen im Umgang mit dem frischen Tattoo (Wunde).

Zu den bekanntesten Infektionsrisiken gehören HIV, Hepatitis B und C, Tetanus, ….

Blowout

Blowout bedeutet, dass die Farbe unter der Haut unkontrolliert verläuft! Im Internet kursieren Gerüchte wie, dass der Tätowierer zu tief gestochen hätte bzw. das Bindegewebe schwach sei. Wenn man genau wüsste wie man das Auftreten vom Blowout verhindern kann, dann würden vermutlich alle Tätowierer der Welt dies verhindern.

Fakt ist, dass ein Blowout jederzeit und an jeder Stelle auftreten kann. Leider gibt es keine Regel um dies verhindern zu können.

Erfahrungen zeigen, dass ein Blowout auch nach einer unvorhersehbaren Zeit plötlich auftritt. Leider sind Blowouts nicht vorhersehbar und wenn sie auftreten, kann man es nicht aufhalten und die Folgen sind dauerhaft!

Allergische Reaktion

Eine allergische Reaktion tritt dann auf, wenn der Körper auf bestimmte Stoffe reagiert und diese ausstößt. Bei der Vorbereitung kann der Körper z. B. allergisch gegen Desinfektionsmittel bzw. Creme reagieren. Dann wird die Haut extrem rot.

In Tattoofarben sind verschiedene Stoffe wie Nickel. Wenn der Körper auf diese Stoffe allergisch reagiert, wird er versuchen diese Stoffe heraus zu stoßen. Dies geschieht durch eine Entzündung.

In den meisten Fällen reagiert der Körper auf Farbtattoos. Mir selbst ist noch kein Fall bekannt, dass jemand auf die Farbe Schwarz allergisch reagiert hat.

Vernarbungen

Wie bereits erwähnt, wird beim Tätowieren eine Wunde erzeugt. Diese Wunde ist wie jede andere Wunde zu sehen. Durch jede Wunde kann eine Narbe enstehen.

Um das Risiko einer Vernarbung zu verringern, sollte folgen Pflegeanleitung beachtet werden. Leider gilt auch hier, dass trotz sorgfältiger Pflege und Behandlung das Risko einer Vernarbung nicht ausgeschlossen werden kann.

Pflege und Nachsorge