Haftungsausschluss

Das Tätowieren ist eine Handarbeit. Deshalb sollte man auf jeden Fall die Vorarbeiten des Künstlers gesehen und für sich als zufriedenstellend bewertet haben.

Das Tattoo kann und wird voraussichtichtlich von der Vorlage abweichen. Farben und Form können unterschiedlich sein.

Einmal gestochenes Tattoo kann unter Umständen verbessert bzw. erweitert werden. Leider ist das nicht immer der Fall.

Wer sein Tattoo nicht pflegt ist selbst für das Resultat verantwortlich. Beim Selbstverschulden entfällt das Recht auf die kostenlose Nachbesserung. Dann muss für eine Korrektur zusätzlich Leistung erbracht werden.

Tätowieren und Piercen ist gesetzlich gesehen eine Körperverletzung. Mit einer Unterschrift wird ausdrücklich dieser zugestimmt und man erklärt sich damit einverstanden und verzichtet somit auf jegliche Schadensersatzansprüche.